Dienstag, 20. März 2012

In love with Shelly

Erwähnte ich schonmal wie obertoll ich es finde, in der Lage zu sein, mir selber nach Lust und Laune Klamotten nähen zu können?
Ganz individuell und genau so wie es mir gefällt?
Ein dickes DANKESCHÖN dafür geht an die Schnittmuster-Designerin meines Vertrauens!
Nach Joana und Lucille, erscheint am Donnerstag Frau Müller's neustes eBook Shelly bei Farbenmix.
Shelly bietet wieder unzählige Möglichkeiten und lässt sich ganz nach euren Vorlieben nähen.
Mit kurzen oder langen Ärmeln, mit einfachem Halsausschnitt oder raffiniertem Rollkragen, mit glattem oder gerafftem Ausschnitt.

Für meine erste Shelly habe ich, genau wie Susa (ist die Daisy-Shelly nicht toll?), die Kurzarm-Version mit dem Rollkragen kombiniert - so lässt sie sich einzeln oder an kälteren Tagen mit Strickjacke tragen.
Der Jersey-Stapel von neulich ist schon stark geschrumpt, denn ich habe am Wochenende insgesamt 3 Shirts für mich genäht :-) Dazu aber in den nächsten Tagen mehr...
 (Bitte nicht schimpfen, aber es gibt leider keinen neutralen Hintergrund in unserem Haus ;-) Dies war der erste Versuch mit Fernauslöser und ohne Stativ bin ich leider (noch) sehr unflexibel ;-).

Kommentare:

  1. Boah, ich bin begeistert. Du bist absolut fotogen und das Shirt ist der Hammer. und die Stoffe erst. Seufz. Ich glaub ich brauch den Schnitt auch. noch mehr seufz. Lg Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Schaut super aus deine Shelly!!
    Ich glaub die brauch ich dann auch ;)

    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. das sieht toll aus... und danke, dass du mich mit deinem Bild motivierst, das shirt evtl doch mal zu nähen, dachte mit meinen paar kilos mehr, sähe das evtl nicht aus!

    AntwortenLöschen
  4. Schaut toll aus. Und macht richtig Lust sich auch was selber zu nähen.

    Liebe Grüße
    Blue

    AntwortenLöschen
  5. ich find sie wundervoll *_*

    glg sandra

    AntwortenLöschen
  6. Sieht klasse aus!!!!

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  7. Das Shirt sieht klasse aus. Ich freue mich schon auf Donnerstag ... schon wieder warten ... ;O)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das sieht toll aus!!! Gefällt mir sehr gut!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  9. das sieht suer aus, kann es kaum bis donnerstag abwarten.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
  10. du siehst einfach nur toll aus!
    ich liebe ringel...tja und frau HH liebes stoffe ja sowieso :-)
    und die shelly nebenbei auch noch....

    ganz liebe grüße zurück...
    claudi

    AntwortenLöschen
  11. Tolles Shirt und du siehst super aus!
    :-*

    AntwortenLöschen
  12. Schick, schick sprach die Sonja und will den Daisy-Stoff nun auch unbedingt haben!!! Bin gespannt auf deinen anderen Shirts!!

    AntwortenLöschen
  13. also ich finde das Foto super! Der Hintergrund stört gar nicht, ganz im Gegenteil!
    Ja und das Shirt. . . . . . wow, mehr brauch ich gar nicht zu sagen!
    Ein tolles Bild.
    Lg.SAbine

    AntwortenLöschen
  14. oh wie schön geworden! sieht toll aus!

    einen tollen frühlingstag(sanfang) wünscht dir michèle

    AntwortenLöschen
  15. sehr hübsch und steht dir toll!
    mal gucken, ob ich den schnitt auch noch brauch!
    lg
    sandra

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schick - da achtet doch niemand mehr auf den Hintergrund ;o)
    Shelly hat das Potential evtl. doch mein erstes gekauftes e-book zu werden. Sträube mich bislang immer noch - wg. der Kleberei und so.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kleberei ist halb so wild und es lohnt sich! Im eBook ist ganz genau erklärt wie du die Seiten zusammen setzen musst! :-)

      Löschen
  17. Das sieht toll aus und steht dir einfach gut. Ich würde auch gerne sowas nähen können.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  18. obermegahammersaumässig cool ... steht dir sehr sehr gut ♥

    AntwortenLöschen
  19. Das Shirt sieht wirklich umwerfend aus! Tolle Farbkombination!
    Meinst Du, dass die Shelly für einen blutigen Mähanfänger wie mich zu bewältigen ist?

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! Shelly ist ganz einfach zu nähen und dank der ausführlichen, bebilderten Anleitung auch absolut für Anfänger geeignet!

      Löschen
    2. Aber man braucht schon ne Overlock,oder? Und ich dachte, die Raffung am Ausschnitt sieht schwer aus?

      Löschen
    3. @miamama: Eine Overlock ist nicht zwingend erforderlich. Ich habe meine ganzen 'Joana'-Shirts im letzten Jahr mit der normalen Nähmaschine genäht! Das dauert zwar länger, funktioniert aber auch! Ich nähe die Seiten dann einfach mit dem dreifach-Geradstich zusammen und versäubere mit einem dreifach-Zickzackstich, damit die Nähte elastisch bleiben.

      Für die Raffung am Ausschnitt gibt es eine bebilderte Anleitung bei Farbenmix - ein entsprechender Link zu der Seite ist im eBook enthalten!
      Andrea (jolijou) denkt da wirklich immer an alles!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  20. Sehr schick geworden, der Daisy Stoff in Kombination mit den Streifen finde ich wirklich gelungen!! Und du hast recht, es macht richtig Freude sich seine eigene Kleidung nähen zu können. Ich nähe noch nicht so lange und daher hab ich auch noch nicht so viel Selbstgenähtes im Schrank, aber schon die paar Teile, die ich habe, fühlen sich beim Tragen irgendwie besonders an.
    Liebe Grüße, Katinka

    AntwortenLöschen
  21. Woww.. eine wirklich tolle Variante!

    Du siehst echt zauberhaft aus!

    Lieben Dank auf für die Bezugsquellen des Stoffes! Oftmals sieht man die tollsten Sachen, weiß aber nicht, wo man die Stoffe her bekommt!

    Ich freue mich schon auf Donnerstag!

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  22. OH, so schön :-) Ich warte schon auf Donnerstag :-)

    Lieben Gruss
    Anja

    AntwortenLöschen
  23. Ich bin ja eher so der stille Mitleser bei dir... aber diesmal kann ich nicht anders *g*Ich sage einfach nur WOW und pfeife mal ganz laut *hihi* Das Shirt steht dir wunderbar!!! Ich glaube jetzt habe ich Mut mir auch eines zu nähen.... da passt der Bauchzwerg sicherlich auch noch mit rein :-)
    Hast du irgendwas am Schnitt verändert?
    Alles Liebe
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-))) Ein Babybauch passt bestimmt mit rein wenn du einen Jersey nimmst, der gut dehnbar ist!
      Und nein, ich habe nichts am Schnitt verändert, nur 2 Größen gemixt ;-)

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  24. du siehst super aus!! tolles bild u tolle shelly!

    wie machst du das, dass der auslöser von weitem funktioniert? meiner hat grade mal eine reichweite von ca 30-50cm. welchen nutzt du??
    lg angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)

      Die Kamera war etwa 2,5 Meter entfernt. Ich habe den original Nikon Fernauslöser FL irgendwas ;-) Der funktioniert prima!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  25. @all: Vielen Dank für die ganzen lieben Kommentare :-)

    AntwortenLöschen
  26. Hi wow ich finde deine Shirts auch immer klasse, aber ich traue mich bis jetzt auch noch nicht ran. Darf ich dich fragen welche Größe du genäht hast?
    LG Janka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dem eBook ist eine Tabelle enthalten, anhand dessen du deine Größe ermitteln kannst. Laut Bru*stumfang musste ich XL nähen, habe dann aber Ärmel und Bündchen in Größe L (44/46) zugeschnitten. So passt mir das Shirt prima.
      Der Schnitt geht bis Größe XXL (52/54).

      Liebe Grüße!

      Löschen
  27. Hallo Sarah!
    Ich bin begeistert!!! Darüber nachgedacht hab´ ich ja schon öfter, aber ich trau mich einfach nicht ran, für mich was zu nähen, da ich mir wirklich auch in allem zu korpulent vorkomme, wenn ich immer die schlanken Mädels sehe - hast Du da einen Tipp?
    GVLG
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja!

      Mir geht's da (eigentlich) ähnlich. Ich wünschte, ich könnte so ein Shirt auch mal in Größe M für mich nähen - aber das ist leichter gesagt als getan.
      Obwohl ich sehr auf gesunde Ernährung achte, mich seit über 15 Jahren streng vegetarisch und überwiegend sogar vegan ernähre, habe ich permanent mit Übergewicht zu kämpfen :o/. Ich habe leider einen ganz schlechten Stoffwechsel und eine äußerst ungünstige Veranlagung und fühle mich oft unwohl in meiner Haut.
      Und trotzdem möchte ich nicht auf schöne, moderne Klamotten verzichten!
      Wenn du die richtigen Schnitte (die jolijou-Schnitte eignen sich meiner Meinung nach alle dafür) und Stoffe auswählst - kannst du dich in so einem Shirt sehr wohl fühlen!
      Ich nähe meine Shirts am liebsten aus Interlock, ohne Elasthan Anteil, damit die Stoffe nicht so am Körper kleben.
      Trau dich doch einfach mal!

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  28. Vielen Dank für Deine lieben Worte, das mit dem Stoffwechsel und dem ewigen erfolglosen "aufs-Essen-achten" kenn ich - bei mir bleibt das Gewicht nur stehen, wenn ich mindestens 2-3x pro Woche 1-2 Stunden Sport mache - und da hab´ ich leider meine Phasen, in denen das so gar nicht geht :-) - sollte ich mich in nächster Zeit tatsächlich mal an ein Shrit für Mich trauen, schick ich Dir ein Foto :-)
    GVLG und mach weiter so!!!
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
  29. Durch dieses Shirt auch gleich erkannt in Köln. Es war sehr nett! Liebengruß von Sandra

    AntwortenLöschen