Freitag, 19. Juli 2013

Kirsch-Streuselkuchen {Rezept} {vegan}

Heute mal wieder aus der Reihe:
'Altbewährtes veganisieren'

Für ein Blech leckeren Kirsch-Streuselkuchen benötigt ihr:

300 g Rohrohrzucker
750 g Dinkelmehl
1 Prise Salz
1 P. Vanillezucker
500 g weiche, vegane Margarine (Alsan oder Deli Reform)

2 großes Gläser Sauerkirschen
2 Päckchen Vanillepuddingpulver

Zucker, Mehl, Salz, Vanillezucker und Margarine mit den Knethaken zu Bröseln verarbeiten.
Etwa 2/3 des Teigs in eine Blechkuchenform geben und andrücken.
Restliche Brösel kalt stellen.
Die Kirschen abgießen, den Saft auffangen und das Puddingpulver mit einigen EL Saft anrühren.
Den restlichen Saft aufkochen, die Mischung unterrühren und die Kirschen zugeben.

Die Kirschen auf den angedrückten Teig geben, mit den restlichen Teig-Bröseln bestreuen und ca. 50 Minuten bei 180 Grad backen.

Wenn ihr die Menge der Zutaten halbiert, passt das Rezept für eine runde Springform. 

Kommentare:

  1. ahh das hört sich gut an und sieht lecker aus! Ich muss heute sowieso noch einkaufen, da kommt jetzt noch was auf die liste..

    AntwortenLöschen
  2. Gerade hab ich so Visionen, wie gut er riecht und wie einem das erste Stück noch ofenwarm im Mund zergeht. Oh weh.
    Danke für das Rezept.
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. oh, sieht das leeeeeecker aus.
    ich freue mich immer auf vegane rezepte, da meine kleine prinzession eine starke milcheiweißallergie hat.
    mal schauen ob mir die auch so gelingt.

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  4. LECKER!!! das macht große lust aufs backen.

    AntwortenLöschen
  5. Hmm, lecker! Das sieht gut aus! Damit hätte ich bestimmt auch meine Jostabeeren verarbeiten können!
    Gruß
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  6. MMmmmmmh... Schmeiß mal ein Stückchen davon rüber! Sieht richtig köstlich aus. (:

    Grüße von der Caddü von andersfarbig.com

    AntwortenLöschen