Dienstag, 8. Oktober 2013

Kartoffel-Hokkaido-Auflauf {Rezept} {vegan}

Nachdem ich vor kurzem unseren Kartoffel-Hokkaido-Auflauf auf Instagram gezeigt habe,
wurde ich nach dem Rezept gefragt.
Ein richtiges Rezept gibt es nicht, also erzähle ich euch kurz, wie ich den Auflauf frei Schnauze zusammen mische.

Für eine große Auflaufform benötigt ihr:

1 Hokkaido Kürbis
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
500 ml Sojasahne
Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Knoblauch

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden - den Kürbis waschen und in dünne Spalten schneiden (die Schale bleibt dran).
Die Auflaufform mit Olivenöl einfetten.
Dann abwechselnd Kartoffeln und Kürbis schichten und jede Lage mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.
Zum Schluss zusätzlich mit Gemüsebrühe bestreuen und mit der Sahne übergießen.
Ab in den Ofen damit und fertig!
Dazu passt Federweißer!

Kommentare:

  1. Oh! Danke für dieses Rezept... :) Das werd' ich heute meinem Liebsten kochsten, wenn wer von der Arbeit heimkommt. :)
    Liebe Grüße
    mara

    AntwortenLöschen
  2. Oh man. Das sieht so lecker aus! Und jetzt habe ich Hunger… :) Wie gut das ich eh gleich einkaufen gehen wollte. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Frei nach Schnauze ist immer gut, und Kartoffeln und Kürbis sowieso :)
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, lecker!
    Die Kombi Kartoffel-Kürbis ist einfach unschlagbar :-)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt super. Ein Kürbis steht hier auch noch. Dann kann ich ja kochen gehen :-)

    Danke für das Rezept.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sarah!
    Danke fürs Rezept. Das hört sich wirklich lecker an : )
    Ich werd es ausprobieren.
    Nächste Woche besuche ich einen veganen Kochkurs. Ich freu mich schon drauf.
    Liebste Grüße
    Birte

    AntwortenLöschen
  7. Das probieren wir auch mal aus.
    Sieht echt super lecker aus :)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen