Montag, 14. Juli 2014

'54, '74, '90, 2014 | Weltmeisterkuchen {Rezept} {vegan}

Was für ein Finale! Wir. sind. Weltmeister. Ich kann es noch gar nicht glauben!
Pünktlich zum Public Viewing im kleinen Familien-Kreis habe ich gestern einen 
schwarz-rot-goldenen Schokoladenkuchen gebacken.
Wenn das mal kein gutes Omen war.
Die Inspiration für die rot-goldenen Johannisbeer-Streusel auf dunklem Brownie-Teig hat die neue Lecker Bakery geliefert, die ich schon allein wegen ihrer tollen Fotos immer kaufen muss. Die Kombination aus den säuerlichen Beeren und dem schokoladigen, fluffigen Kuchen ist einfach köstlich. Sagt die nicht-gerne-Kuchen-Esserin.
Den Schoko-Teig habe ich allerdings nach einem veganen Rezept gemacht, das ich selbst zusammengeschustert habe.
Das müsst ihr unbedingt ausprobieren - schmeckt garantiert auch außerhalb der WM.

Man nehme für ein großes Blech:

540 g Dinkelmehl
240 g Rohrohrzucker
100 g echtes Kakaopulver
2 Päckchen Vanillezucker
2 TL Backpulver
2 TL Natron
1 Prise Salz
100 g Zartbitter-Schoko-Splitter

300 ml Sojamilch
250 g geschmolzene Alsan-Margarine
250 ml Agavendicksaft
1 Schuss Apfelessig

für die Streusel:

120 g Dinkelmehl
50 g Rohrohrzucker
80 g leicht geschmolzene Alsan-Margarine

Johannisbeeren (oder andere Beeren) nach Belieben

Für den Brownie Teig zunächst die trockenen Zutaten abmessen und gründlich verrühren.
Anschließend die flüssigen Zutaten untermischen und den Schokoladenteig auf ein gefettetes Kuchenblech geben.
Danach die Zutaten für die Streusel grob vermischen und die gewaschenen Johannisbeeren vorsichtig unterheben.
Die Streusel-Mischung gleichmässig auf dem dunklen Teig verteilen und den Kuchen etwa 30 Minuten bei 170°C backen.
Stäbchenprobe nicht vergessen. Sollte nach den 30 Minuten noch Teig am Stäbchen kleben bleiben, muss die Back-Zeit um ein paar Minuten verlängert werden.



 Die Cake-Topper zum selber ausdrucken gibt's als Freebie bei der Partyerie.

Kommentare:

  1. Die Kombination ist ja der Knaller! Hoffentlich finde ich demnächst Zeit, dein Rezept mal nachzubacken. ;)

    Liebe Grüße,
    Isabel

    AntwortenLöschen
  2. danke für das leckere rezept!!! jaaaa, wir sind weltmeister, herrlich!!! alles liebe von angie

    AntwortenLöschen