Montag, 12. Januar 2015

12 von 12 im Januar 2015

Hallo zu einer neuen Runde '12 von 12'. Auch in diesem Jahr sammelt Frau Kännchen weiterhin fleißig unsere Beiträge. Da sind wir dabei, oder?

Heute gibt's keine Bilder aus dem Nähzimmer, denn da sieht es gerade aus als hätte eine Bombe eingeschlagen. Seit den Weihnachtsferien wird doch ausgemistet, neu sortiert, sauber gemacht und umgeräumt. Ich gehöre zu der Spezies, die im Chaos nicht arbeiten kann. Ich brauche Ordnung rund um meinen Arbeitsplatz, sonst kann ich mich nur schlecht konzentrieren. Auch wenn ich sonst 1a multitaskingfähig bin - Chaos lenkt und hält mich fürchterlich ab. Nachdem sich in den letzten Monaten einige Häufchen angesammelt haben, weil mein Nähzimmer einfach viel zu klein ist (Ja, Mama, du hattest recht und wusstest schon während unserer Hausplanung, dass ich den Raum in kürzester Zeit sprengen würde! Aber wir arbeiten ja schon an einem zusätzlichen Raum im Keller.), kommt es mir vor als säße ich in einer Rumpelkammer. Deshalb mache ich nun kurzen Prozess und krempele mein Arbeitszimmer systematisch von A bis Z um und hoffe, dass sich meine Kreativität anschließend wieder voll entfalten kann.

Heute zeige ich euch also nur was ich zwischen aufräumen und sortieren gemacht habe.

1., 2. + 3. Bevor es zu spät ist, habe ich noch schnell die Schneeflocken, die Herr Kram für mich geplottet hat, in die Fenster gehängt und dabei festgestellt, dass ein fremder Baum in unserem Garten liegt. Vom Sturm der letzten Tage dahingerafft.

4. Nach der Schule habe ich das kleine Fräulein mit den Worten: 'Bevor ich meine Hausaufgaben mache, muss ich mir dringend die Fingernägel lackieren.' empfangen und herzlich gelacht. 5. Danach ihren Lesezettel mit meinem tollen neuen Füller ausgefüllt und 6. mich selber auch schon auf's weiterlesen heute Abend vorgefreut.

7. Ein neues Notizbuch wurde angefangen. 8. Ich habe rausgefunden, dass ich meine ersten Stickversuche im zarten Alter von 5 Jahren gemacht habe und 9. ein Zartbitter-Schokoladen-'S' vom vorletzten Jahr geschmolzen und verarbeitet.

10. + 11. Danach habe ich ein buntes Abendessen gekocht und 12. noch schnell ein 3-Minuten-Dinkelvollkornbrot gebacken.

Und bei euch so?

Kommentare:

  1. Die Schneeflocken sind wirklich schön! Echten Schnee hätte ich jetzt auch gern.
    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Toll sind die Schneeflocken und ein bisschen schade ist es, den Schokolade-Letter einzuschmelzen.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Oh....die Schneeflocken sind wirklich wunderschön!!! Das ist auch Schnee nach meinem Geschmack....*g*
    Liebe Grüsse
    Lina

    AntwortenLöschen
  4. Oh das Brot sieht aber lecker aus.
    Schöne Bilder

    LG
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sarah..

    ..oh, wie ich das kenne, wo Chaos herrscht, keine Muse!
    Ich bin auch noch fleißig am Räumen - gehört für mich irgendwie zum neuen Jahr dazu!

    Sei lieb gegrüßt, und erfolgreiches Neu-Einrichten, damit Du bald wieder loslegen kannst!
    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Habe gerade Deinen tollen Blog entdeckt. Muss ich mir gleich merken.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen