Montag, 23. November 2015

Gebastelt: Adventskalender Teil 2 {DIY}

In diesem Jahr verschenke ich nicht nur selbstgebastelte Teekalender - auch das kleine Fräulein bekommt selbstverständlich wieder einen Adventskalender. Mich lachten in den letzten Wochen und Monaten überall so hübsche Geschenktütchen an, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte... also bin ich getreu dem Motto use what you have meinen (für die nächsten 10 - 15 Jahre ausreichenden) Geschenkpapiervorräten zu Leibe gerückt und habe kurzerhand selber 24 kleine Tütchen gebastelt. Das geht wirklich ganz einfach!

Für ein Tütchen in der Größe von etwa 9 x 14 x 2 cm schneidet ihr euch einfach ein Stück Geschenkpapier in 16 x 20 cm zurecht (die Größe könnt ihr auf beliebige Maße ändern) und tragt auf eine der kurzen Seiten (die rechte, also 'schöne' Seite des Papiers liegt dabei oben) knappkantig Kleber auf. Dafür nehmt ihr z.B. einen Foto-Kleberoller (ich benutze immer das günstige Exemplar aus dem dm Markt) oder einen einfachen Klebestift.


Dreht das Papier nun um (die unbedruckte Seite liegt oben) und faltet die mit dem Kleber versehene Seite zur Mitte hin (ich mache das nach Augenmaß, aber ihr könnt euch die Mitte vorher natürlich markieren). Jetzt faltet ihr die gegenüberliegende Seite ebenfalls zur Mitte hin, so dass sich die Teile etwas überlappen und klebt sie aufeinander fest.


Euer Geschenkpapier liegt nun wie ein Schlauch vor euch. Streicht die Seiten glatt, faltet an der Unterkante nun etwa 2 cm des Papiers nach oben, öffnet diese 'Falte' und knickt sie so, dass rechts und links jeweils ein Dreieck entsteht. 


Nun faltet ihr eure Tüte so weiter, wie auf den folgenden Fotos zu sehen und fixiert den Boden zum Schluss mit einem durchsichtigen Klebestreifen oder einem Stück farblich passenden Masking Tape.


So sollte eure fertige Tüte nun aufgestellt aussehen:


Für die Zahlen habe ich 24 Sprechblasen aus Packpapier ausgestanzt und bestempelt:


Zum Schluss habe ich die Tütchen befüllt, den oberen Rand umgeklappt, die Sprechblasen mit kleinen Wäscheklammern daran befestigt und den Adventskalender an seinen Stammplatz gehängt. Als Füllung war diesmal Le*go Friends gewünscht. Da mir der Inhalt des offiziellen Adventskalenders aber nicht gefiel und auch irgendwie in keinem Preis-Leistungs-Verhältnis stand, habe ich ein *kleines Päckchen vom Wunschzettel des Fräuleins gekauft und in 24 kleine Sets zerlegt, so dass man täglich einem Stück der Anleitung folgen und das fertige Set dann an Weihnachten bespielen kann.
 

Rollmesser und Schneidematte wurden mir freundlicherweise von Wedo als Testmuster zur Verfügung gestellt. Das Messer schneidet nicht nur Papier, sondern vor allem auch mehrere Lagen Stoff. Wenn man mit beiden Materialien arbeitet, empfiehlt es sich, verschiedene Klingen zu verwenden - deshalb benutze ich diesen Rollschneider ausschließlich für Papier und Pappe. Besonders praktisch ist auch die mitgelieferte Klinge mit Zackenschnitt.

 *affiliate Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen