Mittwoch, 3. August 2016

Genäht: Ein Kommunionkleid für Fräulein Kram

Hallo ihr Lieben. Heute schreibe ich das 1000. Posting auf meinem Blog. Für diese besondere Zahl habe ich absichtlich ein besonderes Projekt aufgehoben - Fräulein Krams Kommunionkleid, unser Herzensprojekt, das ich im Frühjahr genäht habe. Der Wunsch des Fräuleins lautete: oben eng, unten weit schwingend und lang. Mein Wunsch lautete: hauptsache ohne Rüschen und nicht zu lang. Es sollte ein schlichtes, schönes Mädchenkleid werden und ich glaube, das ist mir ganz gut gelungen. Wegen der Länge mussten wir dann noch etwas verhandeln und haben uns irgendwo in der Mitte getroffen. Ich habe einen feinen Batist mit klitzekleinen weißen Pünktchen von Hilco vernäht und das Kleid komplett mit weißer Webware gefüttert. In das Futter des Rückenteils habe ich eine persönliche Widmung eingestickt. Den Schnitt habe ich selber entworfen und meinem Fräulein passend auf den Leib geschneidert. Für den Saumabschluss hat sie sich eine feine Baumwollborte mit Mäusezähnchen ausgesucht und an Hals-, Armausschnitt und Gürtel habe ich eine weiße Paspel eingenäht. Die Blume habe ich mithilfe meiner Big Shot Maschine und passender Schablone hergestellt und zusammen mit einem Knopf von Hand angenäht. Die Fotos sind erst ein paar Wochen nach dem großen Fest entstanden, am Tag selber war das Kleid gebügelt und das Kind ordentlich frisiert, lach. Für uns war es das perfekte Kommunionkleid und ein wunderschönes Fest.


















Kommentare:

  1. ...ein Traum, und die Länge gut verhandelt, lach !!!!!
    Glückwunsch zu soooo vielen Posts!
    L
    O
    V
    E
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ohh ist das schön ! Falls ich jemals so was brauchen sollte......genau so müsste es aussehen.

    AntwortenLöschen
  3. So schön geworden. Und wunderschön festgehalten.

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zum Jubläums-Post. Ein sehr schönes Kleid! Und ich dachte schon, aha noch eine, die ihr Kommunionkleid gleich einem Härtetest unterzieht. Unsere hat sich damit in den Sandkasten gesetzt, noch vor dem Mittagessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, auch nicht schlecht :D
      Die Fotos sind an Fronleichnam entstanden, am Tag der Kommunion war es leider sehr kalt und es hat sogar geschneit - da war an Detailfotos nicht zu denken.

      Löschen
  5. Ein sehr niedliches Kleidchen! Schlicht und doch wunderschön! Und wenn ihr beide zufrieden seid, auch noch perfekt!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleidchen ist ein Traum.
    Das sind die Momente, an denen ich sehr traurig bin, dass ich Jungsmama bin ;) Wirklich wunderschön geworden und genau mein Stil. Etwas erschrocken bin ich allerdings über die Schuhgröße ... sie trägt wirklich noch Größe 30. Das hat mein Bub mit seinen 5 Jahren schon! Vermutlich noch ein Unterschied zwischen Jungs und Mädels ;)))

    AntwortenLöschen