Samstag, 29. Juli 2017

Gekocht: Spinatlasagne {Rezept} {vegan}

Vor ein paar Wochen bekam ich ein Testpaket von SimplyV, einer neuen Käsealternative auf Mandelbasis, zugeschickt und habe gleich mal ein paar meiner Lieblingsrezepte aus Vegetarierzeiten damit veganisiert. Und weil meine Lieblingslasagne von früher so lecker geworden ist, verrate ich euch heute mein Rezept dafür. Viel Spaß beim Nachkochen!


Man nehme für 6 Portionen:

900 g gehackten TK Spinat
1 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 - 2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer 

250 ml Sojacuisine
1 EL Margarine
1 EL Mehl

12 Lasagneplatten
225 g SimplyV Schmelzgenuss
3 große Tomaten

Zwiebel würfeln, Knoblauch fein hacken und beides in Olivenöl andünsten. Gefrorenen Spinat zugeben, unter Rühren auftauen lassen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
Tomaten waschen, vom Strunk befreien und in Scheiben schneiden.

Die Margarine in einem separaten Topf zerlassen, das Mehl einrühren und anschließend die Sojacuisine unter Rühren zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun gebt ihr erst eine dünne Schicht Spinat in eine Auflaufform, darauf eine dünne Schicht der Béchamelsoße, dann etwas SimplyV Schmelzgenuss und 4 Lasagneplatten. Das Ganze wiederholt ihr noch zweimal und gebt dann auf die letzte Schicht Lasagneplatten nur noch etwas Béchamelsoße, verteilt darauf die Tomatenscheiben und bestreut sie mit dem restlichen SimplyV.

Bei 180 Grad Umluft etwa 30 Minuten lang backen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen