Donnerstag, 15. Februar 2018

Genäht: Neue Sofakissenbezüge. Türkis raus, grün rein. {RUMS}

Ich habe mich satt gesehen. Satt gesehen an den türkisfarbenen Dingen in unserem Haus. Nach der sehr ausladenden Weihnachtsdeko herrscht hier Anfang des Jahres gefühlt immer erstmal gähnende Leere und Lust auf etwas neues. Seit ich vor einigen Wochen alle Sofakissen gewaschen habe, ist das Sofa ganz nackt, weil ich die Bezüge nicht mehr sehen kann und die Kissen stattdessen als Wink mit dem Zaunpfahl ins Nähzimmer gelegt habe. Da ich zur Zeit extrem auf Nähentzug bin (die Stoffe sind schon alle in den Keller gezogen, die Maschinen aber aus Mangel an Tischen noch hier oben), habe ich heute morgen alles stehen und liegen gelassen und endlich ein paar neue Kissenbezüge genäht. In schwarz-weiß, natur und grün, weil mir das momentan am besten gefällt und so schön mit meinen ganzen Pflanzen harmoniert. Meine Augen schreien zur Zeit farblich etwas nach Ruhe. Den scharz-weißen Stoff mit den Kakteen habe ich vor kurzem bei Limetrees gekauft, die anderen Stoffe schon letztes Jahr bei Stoff & Stil. Geht es euch auch so? Braucht ihr am Jahresanfang auch immer etwas neues - egal in welchem Bereich?




Weil ich es jetzt wochenlang nicht geschafft habe und die Kissen für mich sind, verlinke ich meinen Beitrag mal wieder bei RUMS.

1 Kommentar: