Hallo Januar, tschüss Dezember...

Januar 02, 2020

Hallo ihr Lieben und ein frohes neues Jahr voller schöner Momente, Zeit für die wichtigen Dinge im Leben, Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.

365 neue Tage bedeuten auch 365 neue Möglichkeiten - wir haben selber in der Hand, was wir daraus machen.

Normalerweise betitele ich meinen Monatsrückblick mit 'Mein Monat in Instagrambildern', aber diesmal haben es gar nicht alle Fotos in den Instagram Feed geschafft.

In den letzten Jahren haben wir meistens erst im Februar festgestellt, dass die Wohnzimmertüre noch immer weihnachtlich bemalt ist - deshalb haben wir uns diesmal für ein winterliches Motiv entschieden, das auch durchaus in einigen Wochen noch seine Daseinsberechtigung hat.

In der Bastelkiste habe ich noch einige Holzstäbchen gefunden, die ich zu Sternen zusammengeklebt habe.

Endlich habe ich es geschafft einen Adventskalender zu nähen. Einen farblich neutralen, den man theoretisch auch einfach als Deko-Wimpelkette aufhängen kann, weil die Zahlen nur mit kleinen Wäscheklammern befestigt waren.


Wir haben im Advent gemütlich mit meiner Familie Kaffee getrunken. 


Vor der Haustüre stand ein kleines Bäumchen mit Schlitten und wetterfestem Geschenkpaket.

Wir haben auf dem Speicher meiner Eltern ausgemistet und dabei (verbotenerweise) im Lego meines Bruders gekramt. Den Herd habe ich als Kind gemacht und damals in diversen Restaurants verbaut.

Wir waren wieder bei einem sehr schönen Xavier Naidoo Konzert - er hat einfach seit 1997 meine liebste Gänsehaut-Stimme.

Meine Schwester hat meinen Arm mit Schneeflocken dekoriert.
 

Ich habe jede Menge Plätzchen gebacken und wie jedes Jahr will die Reste nun Anfang Januar niemand mehr essen. Beim nächsten Mal gibt es also eine Ladung weniger.

Sehr schöne Geschenke sind eingetrudelt.
 

Wir waren auf dem Monschauer und Dürener Weihnachtsmarkt (und von beiden irgendwie enttäuscht) und an Heilig Abend habe ich mit meiner Schwester eine recht aufwendige, aber seeehr leckere dreilagige Schokotorte für den 1. Weihnachtstag gebacken.
 

Vor Weihnachten habe ich noch ein leckeres Mandarinen Likörchen gekocht, zu Weihnachten u.a. eine Flasche Wonderleaf samt Stiften bekommen (um das Etikett selber zu gestalten) und an Silvester gab es wieder Raclette (von den Resten essen wir auch heute und morgen noch). 

Habt alle einen schönen Januar und lasst euch nicht gleich wieder stressen.
Liebe Grüße, Sarah

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hallo Sarah,
    kannst du so toll malen oder hast du Vorlagen für deine wundervolle Wohnzimmertür? Ich überlege jedes Mal wenn ich deine sehe, dass ich mal die Fenster schön anmalen würde.
    Lieben Gruß Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacky,
      vielen Dank. Das Bild hat meine Tochter mithilfe einer Vorlage von Bine Brändle auf die Türe gemalt. Sie hat schon diverse Vorlagenmappen herausgebracht, die du in jeder gut sortieren Buchhandlung finden solltest.
      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen