Freitag, 13. Juni 2014

Mein neues Lieblings-Sommer-Getränk {Rezept}

Ja, ich weiß... gestern war der große WM Auftakt in Brasilien und dazu trinkt man eigentlich eher Caipirinha.
Als wir vor etlichen Jahren mal eine Flasche Cachaca geschenkt bekamen, verschwand die sofort im Keller. Vorgestern hat Herr Kram sie dann mal aus der Versenkung befreit und uns einen Caipi gemixt. Fazit: mag ich nicht - schmeckt mir einfach zu stark nach Alkohol.
Wenn überhaupt, dann bin ich eher ein Kölsch- oder Radler-Trinker,
auch mit Wein oder Sekt kann man mich jagen.

Deshalb verrate ich euch heute wie man sich ruck zuck einen lecker erfrischenden, alkoholfreien 'Hugo' mixt - den dürfen auch Kinder bedenkenlos trinken.
Und obendrauf gibt's noch mein Rezept für den passenden Holunderblütensirup.
Wenn ihr den nachmachen möchtet, müsst ihr euch beeilen. Der Holunder ist in seinen letzten Zügen!

***

Für den Holunderblütensirup nehme ich:

- 2 unbehandelte Bio-Zitronen
- 1 Liter Wasser
- 1 kg Zucker
- 25 g Zitronensäure
- 25 Holunderblütendolden

Die Holunderblüten ausschütteln und vorsichtig waschen.
Die Zitronen waschen und in Scheiben schneiden.
Beides abwechselnd in ein sauberes Gefäß schichten.

Zucker und Zitronensäure gründlich vermischen und zusammen mit dem Wasser gut aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
Den Sirup über die Holunderblüten gießen und abgedeckt 3 Tage lang bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Ab und zu umrühren.

Den Sirup von den Blüten und den Zitronenscheiben befreien und durch ein sauberes Tuch sieben.
Erneut gut aufkochen und noch heiß in saubere (ausgekochte) Flaschen füllen.
Fest verschließen, 5 Minuten lang auf den Kopf stellen und danach kühl und dunkel lagern.

Mein Sirup hat genau für 5 leere Smoothie-Glasflaschen á 250 ml gereicht.
Die Flaschenbeschriftung habe ich abgedeckt, indem ich buntes Geschenkpapier in der passenden Größe zugeschnitten und einmal um die Flasche herum geklebt habe.
Einen runden Aufkleber auf den Deckel kleben und ein mit dem 'Hugo' Rezept beschriftetes Etikett an der Flasche befestigen und schon habt ihr ein hübsches Mitbringsel zur nächsten Gartenparty.
Hugo, alkoholfreier Hugo, Rezept alkoholfreier Hugo, Hugo Rezept, Ringelstrohhalm, Minze, Limette, Eis, Rezept Anleitung Holunderblütensirup

Und der alkoholfreie Hugo geht so:

Ein großes, hübsches Glas innen mit 3 frischen Minzblättern ausreiben (dadurch öffnen sich die Poren der Blätter und der Geschmack kommt besser zur Geltung).
4 Eiswürfel in das Glas geben, die Minzblätter locker dazu legen.
Eine Limette waschen, achteln und leicht über dem Eis ausdrücken - danach ebenfalls mit in's Glas geben.
2 cl Holunderblütensirup darüber gießen, das Glas mit Sprudelwasser auffüllen, umrühren,
einen hübschen Strohhalm in's Glas stecken und genießen.

Hugo, alkoholfreier Hugo, Rezept alkoholfreier Hugo, Hugo Rezept, Ringelstrohhalm, Minze, Limette, Eis, Holunderblütensirup

Kommentare:

  1. Ich mag zwar auch Caipi, aber für heiße Sommernachmittag ist Hugo ohne Umdrehung dann doch besser geeignet. Wie passend, dass ich von meiner Nachbarin letzte Woche leckeren selbstgerechten Holunderblütensirup geschenkt bekommen habe. Da werd ich deinen jungfräulichen Hugo die Tage direkt ausprobieren :)

    Liebe Grüße,
    lotta

    AntwortenLöschen
  2. Cool, das trinke ich auch Literweise im Sommer - gibt's nichts besseres! Holundersaft ist sowieso was ganz besonderes für mich, ganz viele tolle Kindheitserinerungen.
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt lecker, werden wir ausprobieren sobald es wieder Sommerwetter gibt.
    Holundersirup haben wir auch gemacht, allerdings nach einem Rezept ohne Kochen. Für mich sind das immer Urlaubserinnerungen.

    Liebe Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen