Genäht: Einen Ugly Christmas Sweater

September 19, 2019

(Werbung, weil mir der Stoff zum Probenähen zur Verfügung gestellt wurde)

Frau Hamburger Liebe hat sich mal wieder etwas ziemlich cooles ausgedacht und in Zusammenarbeit mit Albstoffe umgesetzt: Drei Ugly Christmas Designs, die es ab Oktober sowohl auf Jersey, als auch auf kuscheligem Sweat zu kaufen gibt. 

Falls ihr dieses Jahr keine Lust auf einen Adventskalender, dessen Inhalt ihr am Ende sowieso nicht braucht, habt, könnt ihr euch stattdessen eine Sew Me Box für einen Ugly Christmas Sweater schenken lassen oder selber schenken. Die Boxen gibt es in jeweils zwei Designs und vier Größenvarianten für Erwachsene und Kinder. Enthalten ist dann der jeweilige Stoff, passende Cuff Me Bündchen und ein Schnittmuster für das Mix&Match Sweatshirt von Kibadoo.

Wenn ihr den Stoff einzeln als Meterware kauft, könnt ihr natürlich auch weihnachtliche Leggings, Nikolausstrümpfe, Mützen, Schals oder was auch immer daraus nähen.

Weil ich mich für das Design entschieden habe, das nicht als Box verkauft wird und einen richtig weiten Oversize Sweater für kuschelige Adventswochenenden haben wollte, habe ich mein eigenes Schnittmuster verwendet, das ich euch vor kurzem schon hier gezeigt habe.

Erzählt doch mal, würdet ihr so einen Sweater auch tragen? Hängt vielleicht sogar schon einer in eurem Schrank?





Mein liebstes personalisiertes Buch haben mir meine Eltern 1988 als kleines Mädchen zu Weihnachten geschenkt. Neben meinem Bruder und mir (unsere Schwestern waren zu der Zeit noch gar nicht geboren), kommen auch meine längste Freundin, meine Cousine und der damalige Hund meiner Großeltern in der Geschichte vor.


Sollte jemand eine Ugly Sweater Party planen - ich bin dabei!
In diesem Sinne: Fröhliche Weihnachten

You Might Also Like

0 Kommentare