Freitag, 22. Oktober 2010

Das geht mir alles viel zu schnell...

Manchmal würde ich gerne die Zeit anhalten, wenn ich wieder mal das Gefühl habe, sie rast in Lichtgeschwindigkeit an uns vorbei.
Vorgestern war wieder so ein Tag.
Erst höre ich plötzlich die Klospülung und muss dann feststellen, dass mein 'Baby' ganz alleine und außerdem noch ohne Hocker und Verkleinerungssitz auf dem Klo war und es zudem richtig gut, mit allem drum und dran und ohne Spuren gemeistert hat,
und dann sitzt sie beim Abendbrot auch noch plötzlich mit Messer bewaffnet am Tisch und schmiert sich wie selbstverständlich zum allerersten Mal alleine ihr Butterbrot.

Zum krönenden Abschluss hat sie sich dann gestern noch ganz alleine ein paar Schuhe gekauft (ihr ahnt es schon... in lila ;o) (ungeplant, im Laden alleine gefunden, für schön befunden, aus dem Regal genommen, anprobiert, mich zur Sicherheit gefragt ob sie denn auch passen und ob sie die haben darf, zur Kasse getragen, mit Mama's Geld alleine bezahlt und stolz alleine durch die Stadt geschleppt um sie dann im Café gleich anzuziehen...) und ausserdem ihren allerersten Kaugummi gekaut und mir ganz stolz wie Oskar bewiesen, wie toll sie das schon kann. Ohne runterschlucken.

Muss man das alles schon können wenn man gerade erst 3 geworden ist? Kann man nicht einfach noch ein bisschen länger klein bleiben? Den Mama's zuliebe? *tränchen verdrück*

 An der Margarine wurde nicht gegeizt, dafür fiel der Belag etwas spärlicher aus (ein kleines Stück Ei) ;o)

Kommentare:

  1. Oh wie süß!
    (Und so ein Beanie haben wir auch)

    AntwortenLöschen
  2. Da muss ich mir auch grad ein kleines Tränchen verdrücken...ja die liebe Zeit geht rasend schnell vorbei! Ich merke auch jeden Tag wieviel selbstständiger unsere kleine Maus schon wird...ich hoffe vom Butterbrot schmieren sind wir noch Lichtjahre entfernt *lach*!
    Aber andererseits sind wir Mamas doch auch mächtig stolz auf unsere Kinder...und wenn sie dann noch mit unserem geld Schuhe kaufen...was will man mehr! ;-)
    Das Shirt und das beanie sind übrigens total schnuckelig!

    liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Ach was für ein schöner Beitrag. Du sprichst mir aus der Seele, mir geht es auch oft zu schnell, aber stolz ist man doch schon, oder? Aber anderseits beschweren wir uns dann wieder, wenn mal eine "ich will das nicht alleine machen"-Phase kommt :) Ganz süßes Shirt, ich bewundere es nun SCHON WIEDER! Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  4. das ist das weltbeste und schönste eibrot:)

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbares Shirt :)
    Und Beanie muß ich jetzt auch endlich mal machen !
    LG Maya

    AntwortenLöschen
  6. Gell, so schnell werden sie gross...
    Meine 3 1/2 Jährige sitzt gerade ganz selbständig am Küchentisch und malt mit ihren Wasserfarben, ganz selbständiges Kleinkind. Mama ich will jetzt die Wasserfarben, sofort!!!
    Und Mama kann super bloggen in dieser Zeit. Da es mir jetzt aber doch ein wenig ZU ruhig ist, muss ich schnell mal nachschauen gehen was sie alles zu Malflächen umfunktioniert hat :-)

    Liebe Grüsse, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Wie süß! Und ganz niedliche Klamotten! :-)

    Lieben Gruß,
    Bine

    AntwortenLöschen
  8. schön geschrieben, frau kram. und so ein sagenhaft leckeres eibrot *yummy*
    schmunzelnde grüße
    frau reh

    AntwortenLöschen
  9. ....ich kann Dich soooo gut verstehen....bei uns rast sie seid 20 Jahren *inkl 4 Kids* nur so davon
    ich bin auch immer sehr traurig aber auch Glücklich über jedes ♥ kann ich jetzt auch alleine ♥ von unserer kleinsten

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  10. das hast du süß geschrieben !
    Julietta wird am Montag 1 jahr. aber mir kommt es vor als war gestern erst die geburt ... *schniefz

    AntwortenLöschen
  11. Siehs positiv. Irgendwann wieder durchschlafen, morgens nimmer früher aufstehen müssen zum Butterbrotvorschmieren.
    :)
    Tolle Kombi!
    lg
    luna

    AntwortenLöschen
  12. Oh, wie süß ist das bitte? Ich kann Deine Tränchen verstehen! Ganz knuffig die Lütte!

    AntwortenLöschen