Montag, 8. Oktober 2012

Himbeer Crumble {Rezept}

Ich bin kein großer Dessert und Kuchen-Fan - überhaupt bevorzuge ich so oft wie möglich Ei- und Milch-freie Lebensmittel - ernähre mich mittlerweile überwiegend vegan.
Zu besonderen Anlässen darf es aber doch gerne mal etwas Süßes sein...
Da ich schon öfter über die unterschiedlichsten Crumble Rezepte gestolpert bin, mich selber aber noch nie an einem versucht habe - obwohl sie sich prima vegan zubereiten lassen - nutzte ich heute zum 21. Geburtstag meiner kleinen, großen Schwester die Gelegenheit mal einen zu backen.

Fazit: Superlecker & total einfach


Und so hab ich's gemacht:

- eine Auflaufform einfetten und den Boden mit Himbeeren bedecken

- 200 g (Soja-) Margarine zerlassen

- 200 g (Dinkelvollkorn-) Mehl
- 200 g (Rohrohr-) Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
und etwa 5 Esslöffel Haferflocken 
vermischen

- die Margarine hinzufügen und zu groben Streuseln kneten

- die Streusel über den Himbeeren verteilen

- den Crumble bei 200 Grad etwa 30 Minuten lang backen und am Besten warm servieren

- Lecker!

Kommentare:

  1. Diese Jahreszeit schreit ja förmlich nach crumblen ;) mit Himbeeren hat man sogar noch einen Sommergruß dabei ;) danke für's Rezept ;) lgtani

    AntwortenLöschen
  2. ja lecker, wobei ICH ja eher für butter bin ;-)

    herzliche grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  3. klingt lecker.
    Hast du frische oder gefrorene Himbeeren genommen?

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mit letzthin an einem veganen Crumble versucht! Winterlich passend jedoch mit Äpfeln :) ist wirklich seeeehr zu empfehlen und auch suuperlecker!
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen