Mittwoch, 15. April 2015

Genäht: Mini Utensilo aus Jeans {D.I.Y.}

Da für heute so tolles Wetter angesagt war und mein kleines Fräulein heute Nachmittag mit Oma im Garten arbeiten wollte, habe ich heute morgen kurzfristig eine ältere Jeanshose abgeschnitten und zur Bermuda Short umfunktioniert. {Kleiner Tipp vorweg: Schneidet niemals NIE ungefragt die Jeans einer 7-jährigen ab. Auch dann nicht, wenn die Hose in Gr. 110 wegen XXL-Hochwasser und Loch im Knie seit über einem Jahr nicht mehr getragen wurde und eigentlich längst ein Fall zum aussortieren geworden ist. Mehr brauche ich dazu wohl nicht zu sagen...} Nachdem ich (unbefugt) den Rollschneider angesetzt hatte, kam mir spontan die Idee, die Jeansreste zu recyceln und kleine Utensilos daraus zu nähen. 
5 Minuten, ein Schnitt und 3 kurze Nähte später, sah das dann so aus:


Für die Nähanfänger unter euch habe ich schnell das Handy gezückt und ein paar Fotos gemacht. Außer einer geraden Naht benötigt man keinerlei Nähkenntnisse. Schnelles Erfolgserlebnis garantiert.

Meine Jeansreste waren etwa 13 x 13 cm groß, aber die Technik ist natürlich auch für jede andere Größe anwendbar. Für die Optik ist nur wichtig, dass der untere Saum erhalten bleibt.


Dreht euer Jeansstück auf links und näht es an der abgeschnittenen Kante mit einem normalen Geradstich zu. Anschließend zieht ihr die beiden Ecken nacheinander so auseinander wie unten rechts im Bild. Die Spitze des Bodens zeigt in eure Richtung und die Naht liegt nun genau senkrecht und mittig. Zeichnet mithilfe eines Geodreiecks eine 6 cm lange waagerechte Linie (bei größeren Jeansstücken entsprechend länger) und näht auf dieser Linie die nächste Naht. Sichert den Anfang und das Ende der Naht, indem ihr jeweils einige Stiche vor und wieder zurück näht.


Wiederholt das Ganze auf der gegenüberliegenden Seite und schneidet anschließend die überstehenden Ecken ab.


Das Utensilo wenden, den Boden ordentlich ausformen, den oberen Rand nach außen umschlagen und freuen. Ich habe die Körbchen kurzerhand mit einer winzigen Pflanze und einer Kerze bestückt, aber sie hüten natürlich auch prima Kleinkram wie Büroklammern, Stempel, Knöpfe etc. Viel Spaß beim nachmachen!

P.S.: Die Mini Utensilos eigenen sich übrigens auch gut um kleine, erhitzte Gemüter für die angerichtete Zerstörung zu entschädigen ;-)

Kommentare:

  1. Tolle Idee, vielen Dank fürs teilen :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sarah,
    so niedlich geschrieben :) ... Deine arme Kleine musste ihre Hose opfern ;). ... Ich mag die Jeans-Utensilo-Idee sehr gern. hab mich auch schon mal daran versucht und erfreu mich noch immer am Ergebnis!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Genial, ich glaub das schaff sogar ich, als absoluter "Nählegasteniker " :-)
    Danke für die Idee !
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen