Montag, 7. September 2015

Das war mein August {Instagram Rückblick}

Anfang August verbrachten wir ein paar wunderschöne Tage in Zeeland. Diesmal in Dishoek und Domburg. Weil das kleine Fräulein in offenen Gewässern aufgrund unbekannter und unsichtbarer Gefahren niemals freiwillig schwimmen würde, waren wir trotz tollstem Wetter zweimal im Schwimmbad.

Obwohl Köln fast nur einen Katzensprung entfernt ist, waren wir schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr dort. Also fuhren wir einen Tag in die City und nutzten die Gelegenheit, dem Kind u.a. mal den Dom von innen und die Liebesschlösser auf der Hohenzollernbrücke zu zeigen.

Am nächsten Tag zog es uns erneut nach Köln - zu Ikea, einen Gartentisch für unsere neue Terrasse kaufen. Trotz angeblicher Verfügbarkeit war unser Wunsch Tisch restlos ausverkauft. Ich wollte aber den und keinen anderen, die farblich passenden Gartenstühle standen nämlich bereits auf der Terrasse. Zu unserem großen Glück wanderte aber gerade das Ausstellungsstück zum halben Preis in die Fundgrube, wo wir dann gleich zuschlugen. Den dicken Kratzer in der Tischplatte haben wir dabei großzügig übersehen - ist ja schließlich ein Tisch für draußen, der mit der Zeit garantiert weitere Gebrauchsspuren bekommt. Beim nächsten schönen Wetter wurde er dann gleich eingeweiht.

Ein paar Tage später hieß es dann: Schulsachen beschriften und back to school. 

Wir machten noch eine Kanufahrt auf der Rur ab Obermaubach, die dem kleinen Fräulein überhaupt nicht gefiel. Wasser ist definitiv nicht ihr Element. Meins übrigens auch nicht, aber mir hat die Fahrt trotzdem Spaß gemacht. 
Wir waren viel draußen, haben das schöne Wetter genossen und hatten zwischendurch auch Zeit zum lesen. 'Flötenzeit' von meiner lieben Blogger Kollegin Nikola Hotel kann ich euch übrigens sehr empfehlen. Ein wunderschöner Roman, bei dem mir oft ganz warm ums Herz wurde. Definitiv ein Buch, das ich irgendwann nochmal lesen werde.

Fräulein Krams Highlight des Monats war dann natürlich noch ihr Geburtstag. Und das, obwohl sie dieses Jahr partout keinen Kindergeburtstag feiern wollte. Weiß der Geier warum. Mit der Familie wurde natürlich trotzdem gefeiert. Wir haben jetzt eine richtig große, achtjährige Drittklässlerin. Wo ist nur die Zeit geblieben?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen