Freitag, 8. Juli 2016

Genäht: Eine Sweatjacke für Fräulein Kram {Birds of a feather}

Heute zeige ich euch mein Lieblingsdesign aus der Hamburger Liebe Birds of a feather Herbstkollektion. Wenn man in einen Stoff verliebt sein kann, dann bin ich es in diesen. Kunterbuntes Muster auf neutralem Untergrund - ich liebe es. Sind die Vögel nicht hübsch? Da konnte mich auch der Name Early Bird nicht abschrecken, denn der passt nun leider so gar nicht zu mir, lach. 

Ursprünglich wollte ich einen Pulli nähen, hatte aber Angst, dass ich ihn nicht oft genug zu Gesicht bekomme. Das Fräulein friert selten und trägt lieber dünnere Shirts, also habe ich eine Sweatjacke genäht, die kommt unterwegs viel häufiger zum Einsatz. Der Schnitt ist Hugo von Farbenmix. Ich habe Größe 134/140 ohne Nahtzugaben genäht und trotzdem ist die Jacke noch reichlich weit. Dadurch liegt der Bund, den ich ebenfalls aus Sweat anstatt Bündchen genäht habe, leider nicht richtig an. Habt ihr einen Tipp für mich? Ich stehe etwas auf dem Nähschlauch. Soll ich vielleicht noch eine Öse einschlagen und eine Kordel samt Stopper einziehen. Was meint ihr? Ich suche nach einer Lösung, bei der ich nicht alles wieder auftrennen muss.







Die Stoffe sind ab Oktober erhältlich und ich freue mich auf einen bunten Herbst.

Kommentare:

  1. Hallo.
    Die Jacke ist toll!!
    Vielleicht hilft dir dieser Tipp fürs Bündchen,den ich schon mehrmals-vor allem bei rutschenden Hosenbündchen- praktiziert habe.
    Ich nähe längs über das ganze Bündchen eine Naht,so dass 2 Tunnel entstehen.Dabei spare ich am Anfang und Ende jeweils ca. 2,5 cm aus.Dann öffne ich an Anfang und Ende (bei einer Hose nur hinten)ein Stückchen der Naht,mit der das Bündchen an Jacke oder Hose genäht ist.So kann ich durch einen oder durch beide Tunnel ein sehr breites und (wichtig!!) weiches Gummi ziehen,welches ich dann an beiden Seiten mit einem farblich nicht so auffälligem Garn annähe.
    Oder du trennst hinten einen Teil des Bündchens wieder ab,schneidest es durch,kürzt es,nähst es wieder zusammen und über die entstandene Naht eventuell ein Webband und nähst es wieder an.Dann brauchst du vorne am Reißverschluss nichts auftrennen.
    LG,Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      der Tipp mit dem Gummiband ist gut - vielen Dank.
      Bündchen abtrennen und kürzen geht leider nicht, weil sich der Sweat nicht mehr weiter dehnen lässt.
      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Die Jacke ist wunderschön geworden!! Einen Tipp habe ich leider nicht für Dich!
    LG, Carola

    AntwortenLöschen