Mittwoch, 21. März 2018

Gelesen: Das Haus am Sunset Lake von Tasmina Perry

{Werbung} Heute habe ich den ersten Lesetipp für eure Urlaubslektüre 2018: *Das Haus am Sunset Lake von Tasmina Perry - eine dramatische Liebesgeschichte - die ich im Rahmen der Hello-Sunshine Kampagne des Blanvalet Verlags vorab lesen durfte.

Savannah 1995: Ein herrlicher Sommer liegt vor Jennifer Wyatt, als sie mit dem Collegeabschluss in der Tasche nach Casa D'Or zurückkehrt – der verwunschenen Südstaatenplantage am Sunset Lake, die seit Generationen im Besitz ihrer Familie ist. Zwanzig Jahre später ist Casa D’Or verlassen, und Jennifer hat die Tür zu ihrer Vergangenheit fest verschlossen. Zu schmerzlich sind die Erinnerungen an jenen letzten Sommer. Doch dann tritt plötzlich Jim wieder in ihr Leben – der Mann, dem sie damals ihr Herz schenkte. Das Wiedersehen wühlt alte Erinnerungen auf und enthüllt die dunklen Geheimnisse, die das Haus seit jenem tragischen Sommer birgt… 
(Klappentext)

Schottland 2014: Jim arbeitet als Hotelinvestor und erhält von seinem Chef, der von Europa nach Nordamerika expandieren will den Auftrag, eine bestimmte Art Objekt in den Südstaaten ausfindig zu machen. Spontan kommt ihm die Casa D'Or in den Kopf und damit verbunden ein Haufen Erinnerungen - denn er verbrachte dort vor knapp 20 Jahren einen Sommer mit seinen Eltern und traf damals seine erste große Liebe - Jennifer Wyatt.
Jim fasst sich ein Herz und reist in die USA, in der Hoffnung, die Casa D'Or für sein Hotelprojekt kaufen und umgestalten zu können und trifft dort auf Jennifer, die inzwischen seit 18 Jahren mit dem Mann verheiratet ist, der bereits im Sommer 1995 zwischen den beiden stand...

Das Haus am Sunset Lake ist die perfekte Urlaubs- / Strandlektüre für alle, die gerne sommerlich leichte, aber keine langweiligen Liebesgeschichten lesen. Der Roman ist in einem angenehm flüssigen Schreibstil geschrieben und wird auf zwei Zeitebenen erzählt. Alle paar Kapitel gibt es einen Sprung zurück ins Jahr 1995, während langsam aber sicher aufgeklärt wird, was damals im Sommer alles geschah. Dabei werden viele, teils dramatische und unvorhersehbare Wendungen und Schicksalsschläge ans Tageslicht gebracht, so dass es an keiner Stelle langweilig wird, man mit den Protagonisten mitfiebert und auf ein Happy End hofft. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und sie würde sicher auf meiner Sommer-to-read-list landen, wenn ich sie nicht schon gelesen hätte.


Das Haus am Sunset Lake erscheint am 16.07.2018 im Blanvalet Verlag.
Liebe Grüße, Sarah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen