Dienstag, 22. April 2014

Wraps mit Paprika-Sonnenblumenkern-Dip {Rezept} {vegan}

 Hallo Ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet schöne Ostertage.
Wir sind total im Ferienmodus, weshalb es auch auf dem Blog zur Zeit so ruhig ist.

Während mein kleines Fräulein heute bei ihrer Freundin zum Spielen ist, nutze ich die Zeit für ein paar Blog Postings.
Den Anfang macht das Rezept für den Paprika-Dip, bzw. die Füllung unserer Wraps vom Oster-Buffet.

Man nehme:

12 Mais- oder Weizentortillas

für die Füllung z.B.:
 
Salat
Tomate
Gurke
Paprika
Mais
Zwiebeln
Oliven
Kresse / Sprossen

für den Dip:

4 rote Paprikaschoten
100 g Sonnenblumenkerne
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Chiliflocken
Salz, Pfeffer

Paprika putzen, halbieren, entkernen und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Auf der obersten Schiene bei etwa 220°C 'grillen', bis die Haut dunkel wird und Blasen wirft.
Anschließend abkühlen lassen, häuten (ich empfehle dabei Einweg-Handschuhe zu tragen!), in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Sonnenblumenkernen, den gepressten Knoblauchzehen und dem Olivenöl pürieren (z.B. mit dem Stabmixer).
Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Die Tortillas dünn mit dem Dip bestreichen und nach Belieben füllen.
Ich wickle den 'Wrap' indem ich zuerst 2 gegenüberliegende Seiten leicht einschlage und den Fladen dann von der langen Seite aus aufrolle.
Dann schneide ich ihn in der Mitte schräg über, so dass beide Hälften gleichmässig gefüllt sind und wickle eine kleine Serviette um das untere, geschlossene Ende.


1 Kommentar:

  1. Das sieht absolut köstlich aus! Und schon notiert, vielen Dank!

    Lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen