Donnerstag, 11. Mai 2017

Genäht: Einen 'Frau Ava' Mantel für mich.

Bereits im Januar habe ich mir eine Frau Ava aus grauem Mantelstoff genäht und immer wieder gedacht: "Wenn du ihn das nächste mal trägst, lässt du den Mann schnell ein paar Fotos machen." Aber dann fehlte immer entweder das passende Wetter, der Mann war nicht da oder ich hab's einfach vergessen. Denn leider trage ich den Mantel nicht so oft, wie ich gerne würde. Wegen der Stoffwahl ist er mir für den Alltag meist einen Tick zu schick. Ich muss mir also dringend noch eine lässigere Variante nähen, denn der Schnitt ist wirklich toll und superbequem. Am Wochenende hat er dann schnell ein paar Bilder gemacht und mich dezent überbelichtet. Aber hauptsache man erkennt den Mantel, haha.



Ich habe den Mantel in Größe L ohne Saumzugabe genäht, obwohl ich laut Brustumfang die nächste Größe der Tabelle hätte wählen sollen. Aber wie ihr seht, hätte die Jacke aufgrund ihrer Oversize Form nicht größer sein dürfen. Ich bin sehr happy mit meiner Frau Ava und freue mich, endlich mal eine etwas schickere Jacke - jenseits meiner Parkas, Sweat- und Bomberjacken - an der Garderobe hängen zu haben.

Das schwarze Halstuch habe ich aus einem ganz tollen, weichen Musselin von der lieben Glücksmarie genäht. Dafür habe ich einfach ein Quadrat mit einer Seitenlänge in der Breite des Stoffes ausgeschnitten, alle vier Seiten doppelt umgebügelt und -genäht. So lässt es sich diagonal gefaltet prima als kuscheliges Dreiecktuch tragen.

Schnittmuster: Frau Ava von Hedinäht
Mantelstoff: stoffe.de
Musselin: Glücksmarie

1 Kommentar:

  1. Ein schöner Schnitt! Danke für die Inspiration!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen