Donnerstag, 9. November 2017

Genäht: Ein kuscheliges Halstuch {RUMS}

Hallo ihr Lieben. Am heutigen RUMS-Donnerstag zeige ich euch mal eins der diversen Halstücher, die ich in den letzten Monaten so genäht habe. 
Da ich mich mit der offenkantigen Verarbeitung (noch) nicht so richtig anfreunden kann und im Herbst und Winter gerne kuschelig viel Stoff um den Hals habe, schneide ich die Musselin Tücher im Quadrat zu. Bei einer Stoffbreite von 130 cm, kaufe ich also 1,30 m Stoff und säume alle vier Kanten, indem ich sie doppelt umschlage und festnähe. Dann falte ich das Tuch diagonal zum Dreieck und wickle es doppellagig um den Hals. Und nein, das ist kein Spucktuch - das muss so. ;-)


Kommentare:

  1. Hallo Sarah,ganz neu ist das ja nicht...
    Vor fast 40 Jahren haben wir Baumwollwindeln gefärbt und genauso doppelt gelegt als Halstuch getragen.
    Der Stoff war der gleiche ,wie heute-nur günstiger im Preis.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      da kann ich mich leider nicht dran erinnern, zu der Zeit war ich noch nicht auf der Welt ;-)
      Viele Grüße
      Sarah

      Löschen